Solide Erfolge beim Heimrennen am Hockenheimring

Perfekt vorbereitet und mit dem Podium im Blick traten in den beiden SPS Mercedes AMG GT3, Startnummer 20 mit Valentin Pierburg und Tom Onslow-Cole sowie Startnummer 10 Miguel Ramos und Fabrizio Crestani zum 2ten Lauf der International GT Open an.

Eine starke Performance zeichnete sich bereits beim Freien Training am Freitag ab. Beide Fahrzeuge waren stets im vorderen Drittel des Feldes zu finden. Am Samstag gingen die beiden AMG Mercedes in das erste Qualifying. Mehr als souverän platzierte Tom Onslow-Cole den Richard Mille Mercedes auf der Pole Position in der Gesamt- und Klassenwertung mit der schnellsten Rundenzeit, die jemals von einem GT3 in Hockenheim gefahren wurde (1:36.759). Miguel Ramos setze die #10 auf P7 in der Pro Klasse.

Im ersten Rennen lief alles nach Plan und beide Fahrerduos konnten wichtige Meisterschaftspunkte sammeln. Fabrizio Crestani fuhr auf Position 9 in der Gesamtwertung und P6 in der Klassenwertung ins Ziel. Valentin Pierburg und Tom Onslow-Cole wurden für ihre erstklassige Leistung mit P2 in der Klasse (P3 Gesamt) belohnt.

Am Sonntag, im Qualifying für das zweite Rennen verhinderte ein entscheidender Zwischenfall die Poleposition für die #10. Durch eine unverschuldete Kollision der #10 mit einem McLaren – dem hieraus resultierenden Reifenschaden und der beeinträchtigten Aerodynamik – konnte Fabrizio Crestani keine Bestzeit mehr abliefern. Die zuvor gefahrene Rundenzeit reichte dennoch für Platz 8 – gleichzeitig bester Mercedes im Grid.

Bereits beim Beginn des Rennens lieferten sich die Fahrer spannende Duelle im eng zusammenliegenden Feld. Trotz des turbulenten Qualifyings konnten einige Plätze gut gemacht werden. Mit P4 in der Klasse und in der Gesamtwertung für den Vodafone Mercedes (#10) blieb ein Platz auf dem Podium zwar aus, in der Meisterschaftswertung bedeutet die Positionierung dennoch sehr gute Punkte. Der Richard Mille Mercedes von Valentin Pierburg und Tom Onslow-Cole konnte mit P4 in der ProAM Klasse wichtige Punkte sammeln. Zudem gelang Tom Onslow-Cole die schnellste Rennrunde.

Insgesamt eine Top-Leistung, die vom gesamten SPS automotive performance Team an den Tag gelegt wurde.  Am 08. und 09. Juni geht es mit der International GT Open in Spa-Francorchamps weiter.

BACK

Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to verify temporary file contents for atomic writing. in /kunden/272214_74937/webseiten/48f5Jg-Df83-Mnc8/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:47 Stack trace: #0 /kunden/272214_74937/webseiten/48f5Jg-Df83-Mnc8/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(650): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/kunden/272214_...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig('synced') #2 {main} thrown in /kunden/272214_74937/webseiten/48f5Jg-Df83-Mnc8/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 47