Gesamtsieg für SPS automotive performance in Silverstone!

Nach der Sommerpause ging es für das Team SPS automotive performance gleich wieder zur Sache: der fünfte Lauf der International GT Open Saison 2018 in Silverstone stand auf dem Programm!

Im Cockpit des SPS Mercedes-AMG GT3 nahmen das erfolgreiche Fahrerduo Tom Onslow-Cole und Valentin Pierburg Platz. Mit einer perfekten Testsession am Tag davor im Rücken, ging man am Samstag ins Qualifying 1 und Rennen 1. Im Qualifying 1 konnte sich Valentin Pierburg den 8. Startplatz in der Klasse PROAM sichern. Somit übernahm er auch den ersten Stint zu Beginn des ersten Rennens. Das Rennen verlief zunächst vielversprechend: Valentin Pierburg konnte gleich beim Start zwei Plätze gutmachen, wurde dann aber von einem Ferrari hinten links berührt – der hieraus resultierende Reifenschaden mit zusätzlichem Boxenstop warf den SPS Mercedes leider an das Ende des Feldes zurück. Sehr schade, hier wäre deutlich mehr drin gewesen, zumal der Speed der Startnummer 20 super war – zumindest die schnellste Rennrunde konnte das Team SPS für sich verbuchen – dennoch reichte es leider nur für Platz 11 in der Klasse und Platz 20 im Gesamtklassement.

Entsprechend motiviert ging es am Sonntag ins Qualifying für das zweite Rennen: Tom Onslow-Cole konnte schließlich in seinem Heimrennen die Pole Position erringen! Eine perfekte Ausgangsposition fürs zweite Rennen. Diese starke Performance zeigte Onslow-Cole auch im Rennen, als er nach dem Start davonzog und einen starken 10 Sekunden Vorsprung, u.a. mit der schnellsten Runde, herausfuhr. Nach dem Fahrerwechsel übernahm Valentin Pierburg das Fahrzeug und zeigte ebenfalls eine hervorragende Leistung indem er den Vorsprung bis zum Ende stabil hielt! Ein perfekter Start-Ziel-Sieg und der erste Sieg im Gesamtklassement in dieser Saison für das Team SPS automotive performance um Teamchef Stephan Sohn! Entsprechend wurde dieser Erfolg bei der Siegerehrung auf dem Podest gefeiert!

Gleichzeitig war dies der 5. Laufsieg in der ProAm in diesem Jahr, nun gekrönt durch den Gesamtsieg im Sonntagsrennen in Silverstone.

In der Meisterschaft liegt der SPS automotive performance Mercedes AMG GT3 nun auf Platz 2, bereinigt nur 4 Punkte hinter dem Lamborghini Duo Ramos/Crestani,

Teamchef Stephan Sohn:

„Im ersten Rennen deutete sich mit der schnellsten Runde bereits an, dass mit dem Team SPS hier in Silverstone zu rechnen ist. Leider haben wir hier durch die Berührung nicht die gewünschte Platzierung erreichen können.  Umso größer dann natürlich die Freude über den perfekten Sieg im zweiten Rennen! Eine herausragende Performance, die hier unsere Fahrer und das gesamte Team zeigten! Hiermit bedanke ich mich beim gesamten Team für dieses tolle Rennwochenende! Vom 22.-23.09. steht die nächste Runde in Monza an. Wir hoffen natürlich dort an die perfekte Leistung vom letzten Rennwochenende anknüpfen zu können und würden uns über jeden Support von Fans und Zuschauer freuen!“

BACK